Verlängerung der Abgabenstundungen bis zum 30.6. geplant

Das Finanzministerium plant lt. Pressemitteilung, die bis zum 31. März 2021 geltende Befristung für bereits bestehende Abgabenstundungen bis zum 30. Juni 2021 zu verlängern.

Verlängerung der Abgabenstundungen bis zum 30.6. geplant

Das Finanzministerium plant lt. Pressemitteilung, die bis zum 31. März 2021 geltende Befristung für bereits bestehende Abgabenstundungen bis zum 30. Juni 2021 zu verlängern. Bis dahin sollen auch keine Stundungszinsen und Säumniszuschläge festgesetzt werden.

Hinweis

Diese Informationen sind auf dem Stand vom 24.2.2021 und können sich kurzfristig ändern. Die Gesetzwerdung bleibt abzuwarten.

Stand: 24. Februar 2021

Bild: Andrey Popov - Fotolia.com

Roth - Die Steuerberater mit Standort in Oberwart. Bei Fragen zu unserem Newsbereich und unseren Leistungen können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren.

weitere News

Vermietung & Verpachtung: Änderung der Liebhabereirichtlinien

Haftungsfalle Abzugsteuer: Bei welchen Leistungen muss ein Steuereinbehalt...

In welcher Höhe können Verluste aus 2020 in die Jahre 2019 und 2018 rückgetragen...

Können Wertberichtigungen von Forderungen und Rückstellungen für steuerliche...

Welche Angaben muss eine Rechnung enthalten?

Wie können Sie Ihrer Zielgruppe ein Gesicht geben?

LASSEN SIE SICH NICHTS ENTGEHEN!

Unsere Experten informieren Sie über alle wichtigen Neuigkeiten.